Axel Prahl & sein Inselorchester- MEHR – Das Konzert zum neuen Album

Axel Prahl  

Ruhrstraße 20
58239 Schwerte

Tickets from €39.70

Event organiser: Kulturbüro im Kultur- und Weiterbildungsbetrieb der Stadt Schwerte AöR, Kötterbachstr. 2, 58239 Schwerte, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €39.70

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Rollstuhlfahrer/Schwerbehinderte zahlen den Normalpreis- die Begleitperson erhält freien Eintritt.
print@home after payment
Mail

Event info

Axel Prahl & sein Inselorchester: “MEHR”
Prahl singt Prahl. Er singt, was aus der eigenen Feder und dem eigenen Erleben entsprungen ist – mit Blick aufs Mehr.

Prahl und seine Musiker verzaubern uns mit einer gekonnten Melange musikalischer Stilmittel. Das ist im besten Sinne abwechslungsreich und so gar nicht beliebig, wenn nach fast minimalistischen Balladen große Orchesterarrangements und nach Klezmer- und Musetteanklängen gerade heraus gespielte Rocknummern folgen.
Vieles, was die Filmkritik an ihm schätzt, und noch mehr, was das Publikum an ihm liebt, findet man in seinen Liedern wieder. Er ist auf höchst musikalische Weise ganz bei sich selbst und zeigt uns doch auch vieles, was wir von ihm noch nicht kennen. Es ist dennoch keine Nabelschau. Seine Band ist ein kleines handverlesenes Orchester von Musikern, die in der deutschen Rock-, Jazz- und Klassikszene einen klangvollen Namen und eine Menge Erfahrung einzubringen haben.

Location

Rohrmeisterei Schwerte
Ruhrstraße 20
58239 Schwerte
Germany
Plan route

Wo früher ganz Schwerte mit Trinkwasser versorgt wurde, wird heute gekocht, getanzt, eingekauft, gelacht und gesungen. In der Rohrmeisterei Schwerte ist ein Kultur- und Bürgerzentrum entstanden, das jährlich Spielort der Extraschicht ist und auch daneben ein vielfältiges Programm bietet.

1890 wurde die Pumpstation Schwerte in Betrieb genommen, nachdem die stetig wachsende Bevölkerung die bisherigen Pumpen an ihre Grenzen brachte. Bereits 1924 folgte die Stilllegung, nach anderweitiger Nutzung durch die Stadtwerke wurde die Nutzung 1976 vollends aufgegeben. Für die Stadt ergab sich nun die einmalige Gelegenheit, ein Kulturzentrum zu schaffen, das regional seinesgleichen sucht.

Das Industriegebäude mit steht seit 1990 unter Denkmalschutz und bietet vielen Schwertern Platz für Konzerte, Opern- und Theateraufführungen, Lesungen, Bankette, Tanzcafé uns alles erdenkliche, womit man seine freie Zeit verbringen könnte. Daneben hat die Extraschicht, auch als Nacht der Industriekultur, hier einen perfekten Ort gefunden, in dem sich industrielle Spielorte mit faszinierenden Inszenierungen füllen lassen.