»Der Norden liest« – Prize Papers

mit Dagmar Freist, Lina Beckmann und Julia Westlake  

Schwanenwik 38
22087 Hamburg

Tickets from €12.00

Event organiser: Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg, Deutschland

Select quantity

Normalpreis

Normalpreis

per €12.00

Ermäßigt

per €12.00

Mitglieder

per €12.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

Ermäßigung für Schüler, Studierende, Schwerbehinderte, Sozialhilfeempfänger und Arbeitssuchende sowie NDR Kultur-Karteninhaber

***
»Der Norden liest: Prize Papers«
mit Dagmar Freist, Lina Beckmann und Julia Westlake

Piraten und Kaperfahrer sind ein vielfach reproduzierter Kino-Mythos und Stoff vieler abenteuerlicher Romane. Von Stevensons berühmter »Schatzinsel« über den mutigen Kapitän Hornblower C. S. Forresters bis hin zur zeitgnössischen Spielfilmreihe »Fluch der Karibik«, in all diesen populären Werken geht es um den Seekrieg und die Eroberung und Übernahme von feindlichen Schiffen, sogenannten »Prisen«. Dabei sind solche Geschichten von eroberten Schiffen und ihren Passagieren über Jahrhunderte harte Realität gewesen.

Von den wahren Lebensläufen der Menschen an Bord dieser Schiffe und ihren Besitztümern berichten die »Prize Papers«, Kisten voller Briefe und Dokumente, die bislang in britischen Marinearchiven schlummerten. Sie sind Zeugnisse einzigartiger Biographien aus längst untergegangenen Zeiten.

Eine internationale Forschungsgruppe unter der Leitung der Oldenburger Wissenschaftlerin Dagmar Freist öffnet nun diese Schatzkisten und stellt sie dem Publikum vor. Die Schauspielerin Lina Beckmann leiht den Vergessenen ihre Stimme. Mit den Violinen der Musikpreisträgerinnen und Spezialistinnen für Alte Musik María Carrasco Gil und Alice Vaz wird die Musik jener fernen Tage lebendig.

Moderation: Julia Westlake

Eine Veranstaltung der Reihe »Der Norden liest«, des »Kulturjournals«, NDR Fernsehen. Unter der Schirmherrschaft der Stiftung Lesen. In Kooperation mit NDR Kultur, dem Literaturhaus Hamburg und den Bücherhallen Hamburg.
print@home after payment
Mail

Event info

»Der Norden liest: Prize Papers«
mit Dagmar Freist, Lina Beckmann und Julia Westlake

Piraten und Kaperfahrer sind ein vielfach reproduzierter Kino-Mythos und Stoff vieler abenteuerlicher Romane. Von Stevensons berühmter »Schatzinsel« über den mutigen Kapitän Hornblower C. S. Forresters bis hin zur zeitgnössischen Spielfilmreihe »Fluch der Karibik«, in all diesen populären Werken geht es um den Seekrieg und die Eroberung und Übernahme von feindlichen Schiffen, sogenannten »Prisen«. Dabei sind solche Geschichten von eroberten Schiffen und ihren Passagieren über Jahrhunderte harte Realität gewesen.

Von den wahren Lebensläufen der Menschen an Bord dieser Schiffe und ihren Besitztümern berichten die »Prize Papers«, Kisten voller Briefe und Dokumente, die bislang in britischen Marinearchiven schlummerten. Sie sind Zeugnisse einzigartiger Biographien aus längst untergegangenen Zeiten.

Eine internationale Forschungsgruppe unter der Leitung der Oldenburger Wissenschaftlerin Dagmar Freist öffnet nun diese Schatzkisten und stellt sie dem Publikum vor. Die Schauspielerin Lina Beckmann leiht den Vergessenen ihre Stimme. Mit den Violinen der Musikpreisträgerinnen und Spezialistinnen für Alte Musik María Carrasco Gil und Alice Vaz wird die Musik jener fernen Tage lebendig.

Moderation: Julia Westlake

Eine Veranstaltung der Reihe »Der Norden liest«, des »Kulturjournals«, NDR Fernsehen. Unter der Schirmherrschaft der Stiftung Lesen. In Kooperation mit NDR Kultur, dem Literaturhaus Hamburg und den Bücherhallen Hamburg.

Location

Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Literaturhaus Hamburg befindet sich in einer wunderschönen historischen Stadtvilla an der Außenalster und ist das literarische Herzstück der vielfältigen hanseatischen Kulturlandschaft.

Seit 1989 begeistert das Literaturhaus Hamburg mit historischem Flair und einem anspruchsvollen Kulturprogramm und lockt damit Künstler und Besucher in die Hansestadt. Die spätklassizistische weiße Stadtvilla befindet sich in bester Lage und ist eine Heimat für Nobelpreisträger, Schriftsteller und Nachwuchsautoren sowie junge und erwachsene Kulturinteressierte. Im prächtigen Festsaal fanden früher vornehme Bälle statt. Heute steht der Saal unter Denkmalschutz und verzaubert nach wie vor mit edlen Kronleuchtern, Marmorsäulen, Stuckarbeiten und detaillierten Deckengemälden. Neben anspruchsvollen Kulturveranstaltungen eignet sich der Festsaal ebenso für feierliche Empfänge mit Buffet. Ein Stockwerk darüber befinden sich drei lichtdurchflutete und flexibel nutzbare Salons der Beletage, von deren Balkons sich ein herrlicher Blick über die Außenalster werfen lässt. Darüber hinaus eignet sich ein Gartenzimmer für kleine Konferenzen, Präsentationen und Tagungen für bis zu 12 Personen. Einladende gastronomische Offerten, ein gemütliches Lesecafé und eine Buchhandlung komplettieren das umfangreiche Angebot und machen das Literaturhaus Hamburg zu einer Wohlfühloase für Kulturbegeisterte.

Das Literaturhaus Hamburg begeistert mit einem anspruchsvollen und umfangreichen Kulturprogramm und verleiht darüber hinaus privaten Feierlichkeiten und Firmenfesten eine unverwechselbare Atmosphäre.