Die Magd als Herrin

Altlandsberger Barockpark-Oper  

Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg

Tickets from €28.00 *
Concessions available

Event organiser: Stadt Altlandsberg, Berliner Allee 6, 15345 Altlandsberg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €28.00

Kinder und Jugendliche 6 bis 18 Jahre

per €15.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

„La serva padrona“ – „Das Auf und Ab im Leben“
Ein Barock – Musicalischer Abend in zwei Akten

AKT I
Was, wenn der Herr im Haus eine HerrIn ist? Uns erscheint es, als wäre das eine Errungenschaft der Frauenbewegung des 20. Jahrhunderts ... aber weit gefehlt. „La serva padrona“ (Die Magd als Herrin) entstand 1733 in Neapel und schildert auf sehr unterhaltsame und klare Weise, wer im Hause des Junggesellen Uberto die Hosen anhat - die Magd. Und sie zieht alle Register, um auch in höchst offiziellem Sinne zur Herrin zu werden. Pergolesi, ein Starkomponist des Barock, schrieb das Werk eigentlich als ein Opern-Intermezzo, wie es bei den großen Opern des Barock in Italien üblich war. Während aber viele dieser Stücke längst vergessen sind, wird „La serva padrona“ bis heute ohne Unterbrechung und in seiner ursprünglichen Form in ganz Europa aufgeführt ... Bis auf eine kleine Nuance: Pergolesi hielt viel von Unterhaltung und wenig von Gefühlsduselei. Deshalb gab es im Ursprung kein Happy End, welches gewöhnlich mit einem großen Liebesduett gefeiert wurde. Er hielt das Finale schlicht. Da fehlte den Zuschauern dann doch die Romantik. Und so wird seit 1735 ein Schlussduett aus „Il Laminio“ eingefügt. In „La serva padrona“ treffen die wunderbare Musik Pergolesis und die Situationskomik der italienischen Comedia dell´arte aufeinander. Genießen Sie in deutscher Übersetzung diese einzigartige, frische und unterhaltsame „Komische Oper“.

AKT II
Was passiert, wenn wir die ersten 20 Jahre nach der Hochzeit hinter uns lassen, die Handlung ins Filmgeschäft verlegen, der Diener Vespone ein cleverer Filmregisseur ist, und Uberto, der Ehemann sich ein Vermögen mit Aktien gemacht hat? Serpina ist inzwischen eine gutbezahlte Starschauspielerin im Film und hat sich Vespone vor Jahren schon zum Lover auserkoren. Doch nun sollen die Karten neu gemischt werden. Serpina will ihr Leben auf den Punkt bringen. Uberto soll ausgebootet, der Stern der Despina endlich zum Juwel am Filmhimmel und Vespone zum einzig gefeierten Regisseur werden ... Selbstverständlich klappt alles nicht so wie geplant. Was meinen Sie? Wer macht am Ende das Rennen? Seien Sie gespannt.
Martin Verges (Text) und Thomas Heyn (Komposition), langjähriger Arrangeur des Operettensommers der Region, haben eine spritzige musikalische Komödie im wahrsten Sinne für Sie entwickelt. Die Regie des Barock-Musicalischen Abends liegt in den bewährten Händen des Deutsch-Österreichischen Regisseurs Stephan Wapenhans.

Location

Schlosskirche Altlandsberg
Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg
Germany
Plan route

Die ehemalige Schlosskirche in Altlandsberg ist heute ein wichtiger Ort für Kultur in der Stadt. Zwischen 2013 und 2014 wurde der barocke Bau aufwendig restauriert. Seither dient er der Region als rege genutzter Veranstaltungsort mit historischem Charme für Konzerte und vieles mehr.

Die Schlosskirche ist Teil des Schlossguts Altlandsberg, das nach dem Dreißigjährigen Krieg in Auftrag gegeben wurde. 1662 fand die Einweihung des ersten Kirchenraumes statt. Der gesamte Schlossbau fiel 1757 einem Kaminbrand zum Opfer. Während vom Schloss selbst nur noch Reste der Grundmauern und des Kellers vorhanden sind, wurde die Kirche nach dem Brand wieder aufgebaut und diente bis 1971 der evangelisch-reformierten Gemeinde.

Wer die Schlosskirche mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern möchte, kann an der Haltestelle „Altlandsberg, Markt“ aussteigen und die ca. 250 m zu Fuß zurücklegen. Autofahrer finden die Kirche wenige Kilometer nach der Autobahn-Ausfahrt „Berlin-Marzahn“ der A10.