Flötenkonzert Farbenprachtr

Kammerakademie Potsdam  

Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg

Tickets from €27.40 *
Concessions available

Event organiser: Stadt Altlandsberg, Berliner Allee 6, 15345 Altlandsberg, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis VVK

per €27.40

Kinder bis 16 Jahre VVK

per €14.20

Menschen mit Beeinträchtigung

per €14.20

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung

Information on concessions

Ermäßigungsberechtigt sind Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Die Flöte, so schwärmte 1844 Hector Berlioz, habe „eine solche Vollkommenheit und Gleichheit des Tones erlangt, dass nichts mehr zu wünschen übrig bleibt.“ Kurz darauf begann, von Frankreich ausgehend, die „Goldene Ära“ der Flöte – das Instrument scheint wie gemacht gewesen zu sein für die spätromantisch-impressionistische Klangfarbenpracht. Der Musikalische Salon mit KAP-Flötistin Bettina Lange lässt diese Blütezeit der Flöte lebendig werden mit Kompositionen, die darüber hinaus eine schöne Tradition der Musikgeschichte aufgreifen: Alle Werke sind einer Person gewidmet, die dem Komponisten besonders am Herzen lag oder ihn zu der Komposition inspirierte.

Philippe Gaubert
Ballade für Flöte und Klavier
Trois Aquarelles D-Dur für Flöte, Violoncello und Klavier
Albert Roussel
Trio op. 40 für Flöte, Viola und Violoncello
Francis Poulenc
Sonate op. 164 für Flöte und Klavier

Bettina Lange Flöte
Mitglieder der Kammerakademie Potsdam

Location

Schlosskirche Altlandsberg
Kirchplatz 2
15345 Altlandsberg
Germany
Plan route

Die ehemalige Schlosskirche in Altlandsberg ist heute ein wichtiger Ort für Kultur in der Stadt. Zwischen 2013 und 2014 wurde der barocke Bau aufwendig restauriert. Seither dient er der Region als rege genutzter Veranstaltungsort mit historischem Charme für Konzerte und vieles mehr.

Die Schlosskirche ist Teil des Schlossguts Altlandsberg, das nach dem Dreißigjährigen Krieg in Auftrag gegeben wurde. 1662 fand die Einweihung des ersten Kirchenraumes statt. Der gesamte Schlossbau fiel 1757 einem Kaminbrand zum Opfer. Während vom Schloss selbst nur noch Reste der Grundmauern und des Kellers vorhanden sind, wurde die Kirche nach dem Brand wieder aufgebaut und diente bis 1971 der evangelisch-reformierten Gemeinde.

Wer die Schlosskirche mit öffentlichen Verkehrsmitteln ansteuern möchte, kann an der Haltestelle „Altlandsberg, Markt“ aussteigen und die ca. 250 m zu Fuß zurücklegen. Autofahrer finden die Kirche wenige Kilometer nach der Autobahn-Ausfahrt „Berlin-Marzahn“ der A10.