Intime Briefe x 2 - Walter Sittler, Hegel Quartett

Breitscheidstraße 4
70174 Stuttgart

Tickets from €18.00
Concessions available

Event organiser: Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4, 70174 Stuttgart, Deutschland

Select quantity

Einheitskategorie

Normalpreis

per €18.00

Ermäßigt

per €14.00

Literaturhausmitglieder

per €9.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges

Information on concessions

"ermäßigter Preis": Schüler, Studenten, Schwerbehinderte, Arthaus-, Kulturgemeinschafts- und Gedokausweis

"halber Preis": MItglieder des Trägervereins Literatur- und Medienhaus Stuttgart sowie der Freunde Literaturhaus Stuttgart e.V.

Bitte beachten Sie, daß die Ermäßigungsnachweise beim Einlaß kontrolliert werden.
print@home after payment
Mobile Ticket
Mail

Event info

Lesung und Konzert

Der Komponist Leosˇ Janácek führte ein eher zurückgezogenes Leben, die Schriftstellerin Anaïs Nin ein extrovertiertes, öffentliches Leben. Beide verliebten sich in Illusionen. Als Janácek 1917 die viel jüngere, schon verheiratete Kamila Stösslová kennenlernte, flammte in ihm etwas auf, was seine künstlerische Schöpfungskraft noch lange nähren sollte. »In manche Musikbücher werde ich es hineinschreiben, wer in meiner Seele war, als die Musik aus ihr ausschwärmte, und dass diese Noten nicht allein mir gebühren, sondern auch Dir, meine Kamila.« Und Anaïs Nin schrieb ihrem langjährigen Liebhaber Henry Miller über seine damalige Frau: »Wir haben unseren Verstand verloren – an June. Sowohl Sie als auch ich würden ihr in den Tod folgen …«. In ihrem Briefwechsel mit Miller und in ihren Tagebüchern erforscht Nin die gemeinsame Faszination und Frustration mit der wunderschönen und nicht greifbaren June. Walter Sittler liest Briefe und Tagebuchausschnitte von Janácek und Nin, das Hegel Quartett – Natalie Chee (Violine, 1. Konzertmeisterin des SWR Symphonieorchesters), Emily Körner (Violine, 2. Violine des SWR Sinfonieorchesters), Paul Pesthy (Viola, 1. Solobratscher des SWR Symphonieorchesters) und Elena Cheah (Violoncello, Professorin für Violoncello an der Hochschule für Musik Freiburg) – spielt Ausschnitte von den Streichquartetten von Janácek, Ravel und Anderen.

Location

Literaturhaus Stuttgart
Breitscheidstr. 4
70174 Stuttgart
Germany
Plan route
Image of the venue

Das durchweg hochklassige Programm des Literaturhauses Stuttgart sorgt seit Jahren für ein treues und begeistertes Publikum. Das Angebot reicht von Lesungen über Tagungen und Literaturnächte bis zu Schreibwerkstätten für Jugendliche.

2001 eröffnete W.G. Sebald das Literaturhaus. Seitdem weiß das architektonisch ansprechende Haus von sich zu überzeugen. Ob Zusammenkünfte mit Experimentalkünstler Terje Dragseth oder Nachtgespräche mit Hanns-Josef Ortheil – das Literaturhaus Stuttgart hat sich zu einem lebendigen Treffpunkt der Stadt entwickelt. Ein besonderer Bestandteil des Literaturhauses ist die kreative Zusammenarbeit mit Jugendlichen und Schulklassen. Kurse zu Prosa, Lyrik, Reportage, Drama, Comic und Rap werden neben Fortbildungen für Lehrer angeboten. Wie kaum eine andere Kulturinstitution versteht sich das Literaturhaus darauf, den Dialog zwischen Generationen und verschiedenen Nationalitäten herzustellen. Kein Wunder also, dass diverse Projekte der Veranstalter mit dem Zukunftspreis ausgezeichnet wurden. Der Schmelztiegel der neueren Literatur ist in Stuttgart verankert.

Erleben Sie die hohe Kunst der Sprache und Literatur in den einzigartigen Räumlichkeiten des Literaturhauses. An dieser Location führt für Literaturbegeisterte kein Weg vorbei. Genießen Sie unvergessliche Momente und lassen Sie sich vom vielfältigen Programm aus dem Alltag entführen – es lohnt sich!