KEIMZEIT - Das Schloss - Tour 2019 - Die Tour zum neuen Album

Keimzeit  

Am Lustgarten 40
38855 Wernigerode

Tickets from €28.00

Event organiser: Wernigerode Tourismus GmbH, Marktplatz 10, 38855 Wernigerode, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €28.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
Mail

Event info

KEIMZEIT – Das Schloss
Die Tour zum neuen Album
am 12. Oktober 2019 im Fürstlichen Marstall Wernigerode

DAS SCHLOSS - so lautet der Titel vom kommenden KEIMZEIT Album, mit dem die Band in 2019 auf Tournee geht!
Ob als Band oder in großer Orchester-Besetzung – mit jeder Veröffentlichung finden Keimzeit Gehör und Beachtung, sowohl bei ihrer eingeschworenen Fangemeinde, als auch bei Kritikern.
Eines der Markenzeichen: Norbert Leisegang´s unverwechselbarer Gesang. Dazu stammen sämtliche Kompositionen und Texte aus seiner Feder.
Von den Gründungsmitgliedern sind heute noch Norbert an der Gitarre und Gesang sowie sein Bruder Hartmut am Bass aktiv. Andreas „Spatz“ Sperling (Piano, Orgel, Gesang) ist bereits seit 1993 mit an Bord, Martin Weigel (Gitarre und Gesang) und Sebastian Piskorz (Trompete, Flügelhorn und Gesang) bereichern die Band seit 2011 und Lin Dittmann sitzt seit 2013 am Schlagzeug.
Am 01.02.2019 veröffentlicht die Band ihr zwölftes Studioalbum.
Als Produzent fungiert Moses Schneider. Unter der Regie des Berliners entstanden 12 Songs, allesamt aufgenommen in den renommierten Candy Bomber Studios Berlin Tempelhof. Schneider produzierte zahlreiche Alben u.a. von den Beatsteaks, Tocotronic oder AnnenMayKantereit. Nun erstmalig auch für KEIMZEIT.

Besetzung:
Norbert Leisegang (Gesang, Gitarre)
Hartmut Leisegang (Bass)
Andreas "Spatz" Sperling (Piano, Orgel, Gesang)
Lin Dittmann (Schlagzeug)
Martin Weigel (Gitarre, Gesang)
Sebastian Piskorz (Trompete, Flügelhorn, Gesang)

Location

Fürstlicher Marstall Bühne
Am Lustgarten 40
38855 Wernigerode
Germany
Plan route

Der Fürstliche Marstall liegt am Fuße des Schlosses Wernigerode und ist ein Teil des großen Schlosskomplexes. Über viele Jahrhunderte fanden hier die Pferde und Kutschen der Fürsten und Grafen einen Stellplatz, während das historische Gebäude heute als moderner Veranstaltungsort dient.

Die heutige Form des Fürstlichen Marstall Wernigerode geht auf die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück, als der damalige Marstall zu klein wurde. Das neogotische Backsteingebäude wurde ab 1929 als Tennishalle genutzt und diente im 2. Weltkrieg als Lager. Nach dem Krieg variierte seine Nutzung zu Wohnzwecken, als Werkstätten und Turnhalle. In den 90er-Jahren begannen denkmalpflegerische Maßnahmen, seit der offiziellen Eröffnung im Mai 2012 wird das Gebäude als Ort für kulturelle Ereignisse rege genutzt.

Der Fürstliche Marstall eignet sich dank seiner modernen Einrichtung und Ausstattung für die unterschiedlichsten Events. Egal, ob Tagungen, Hochzeiten, Feiern oder Konzerte: Im historischen Ambiente der „Bunten Stadt am Harz“ bleibt jede Veranstaltung unvergessen.