KID BE KID & Simon Denizart - - präsentiert von: Kulturkombinat Kamp e.V. & Bunker Ulmenwall e.V.

KID BE KID & Simon Denizart  

Kreuzstraße 0
33602 Bielefeld

Tickets from €14.00 *

Event organiser: Bunker Ulmenwall e.V., Kreuzstraße 0, 33602 Bielefeld, Deutschland

Select quantity

1. Kategorie

Normalpreis

per €14.00

AK

per €17.00

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges pro Bestellung
print@home after payment
Mail

Event info

Wer es nicht mit eigenen Augen sieht, wird wohl kaum glauben, wie KID BE KID ihren einzigartigen Sound kreiert. Die Berlinerin singt, beatboxt und spielt Klavier – und das alles gleichzeitig. Auf diese Weise schafft sie es, wie eine Band zu klingen, obwohl sie völlig alleine auf der Bühne ist. Wohlgemerkt ohne Overdubs, Loops oder Prerecordings.

Schon vor ihrer Karriere als KID BE KID war die Musikerin, Komponistin und Produzentin unter dem Alias Loop Motor auf Festivals, in Clubs und im Undergound bekannt. Seit ihrem Debütalbum „Sold Out“ erfindet sie sich in einer akustischen Version von Loop Motor neu. Dabei zeigt KID BE KID, dass sie durch Talent und ein unwahrscheinliches musikalisches Gespür auch ohne digitale Hilfsmittel mitreißende Songs erschaffen kann. Für die Songs verwebt sie Rhythmus, Text, Harmonik, Stimme und Melodik zu einem futuristischen Neo-Soul-Stil mit Beatbox- und Jazz-Elementen. Insgesamt zeichnen sich ihre Songs durch Ruhe, Kraft und Poesie aus und füllen jeden Raum mit einem einzigartigen Sound-Erlebnis.

Sehen und staunen auch Sie über den Einfallsreichtum und die Musikalität, mit der KID BE KID eine greifbare, warme Atmosphäre erzeugt. Getrieben von schlichtem Minimalismus entführt sie ihr Publikum in eine neue Dimension aus Klängen und Emotionen, die Sie nicht verpassen sollten!

Location

Bunker Ulmenwall
Kreuzstraße
33602 Bielefeld
Germany
Plan route

Im ehemaligen Sanitätsbunker haben sich nach den 50er-Jahren Jugendgruppen eingerichtet. Mittlerweile geht hier bei Konzerten der Punk ab und Jugendliche werden im Bunker Ulmenwall an jede Art Kultur herangeführt.

Als Schutz vor drohenden Luftangriffen wurde der gepanzerte Bunker 1939 erbaut. Später hielten dann die Pfadfindern oder der CVJM hier Einzug, bis sich hier auch Jazzabende feiern ließen und der Bunker letztendlich als Studentenclub lief. Mit einem umfassenden musikpädagogischen Konzept und vielen Veranstaltungen und Konzerten wird der Bunker Ulmenwall heute als soziokulturelles Zentrum betrieben.

Mit seinem Schwerpunkt, der jazz- und popularmusikalischen Jugendarbeit, ist der Bunker Ulmenwall auch überregional anerkannt. Durch die verschiedensten Konzerte werden Kinder und Jugendliche mit allen möglichen Genres vertraut gemacht: Sogar Grace Kelly trat hier schon auf. 2013 wurde der Bunker mit dem deutschen Spielstättenpreis für seine Programmarbeit ausgezeichnet.