Live:THE WALTONS // Support: SCHWARTE, MUTZ & DÜSE

Luxemburger Straße 32
50674 Köln

Tickets from €18.60

Event organiser: Blue Shell, Luxemburger Strasse 32, 50674 Köln, Deutschland

Select quantity

Stehplatz

Normalpreis

per €18.60

Total €0.00
Prices incl. VAT plus postal and service charges
print@home after payment
Mail

Event info

THE WALTONS

Besetzung:
John Boy Walton (Bene): Gitarre/Leadvocal
Hatto Doc Walton: Bass/Vocal
Marlon Kid Walton: Drums/Vocal

Cowpunk

Die WALTONS aus Berlin sind die Cowpunk-Legende schlechthin. 1983 gegründet setzten sie bereits im darauffolgenden Jahr mit ihrer ersten Veröffentlichung ‘Here Domes the real Western Rockabilly!’ (EP / Vinyl Boogie) den ersten Meilenstein im Genre. Der darauf enthaltene ‘Waltons Square’ avancierte in kürzester Zeit über die Grenzen hinaus zur Hymne in der Szene. Live machten sich die WALTONS mit ‘schon fast gehässiger Spielfreude’ (Freiburger Stadtanzeiger) sehr schnell einen Namen als charismatischer Konzertact. Es folgten zwei legendäre Longplayer ‘Goin’ Rodeo’ (Korea/EFA Rec) und ‘Thank God for the WALTONS’ (SVP Rebel Rec) bis 1989 das Album ‘Truck me harder’ (SPV Steamhammer Rec) den Cowpunk revolutionierte, und sich sogar kurze Zeit in den Charts aufgehalten hat. Zu dieser Zeit in den späten 80ern haben die WALTONS einige Konzerte unter falschem Namen und ohne Spielerlaubnis in Ost-Berlin und der ehemaligen DDR hinter dem sogenannten eisernen Vorhang gegeben, was jetzt Teil einer ‘arte’-Dokumentation geworden ist, und voraussichtlich im Herbst 2018 ausgestrahlt wird. Zeitgleich waren die WALTONS eine der ersten Bands, die das Wacken Open Air mit etablierten, das mittlerweile größte Heavy Metal Festival der Welt, auf dem sie in diesem Sommer (2018) auch wieder aufgetreten sind. 1990 waren sie mit den ‘Stray Cats’ auf Deutschland -Tournee. 1991 wurde das ‘Thrust of the Vile’-Album (SPV Steamhammer Rec) in Nashville/Tennessee aufgenommen. 1992 folgte die ‘Remain in Rust’ (SPV Steamhammer Rec), von Charlie Bauerfeind produziert, und wiederum innovativ Geschichte schreibend. Die Zusammenarbeit mit SPV endete 1995 mit dem Coveralbum ‘Essential Country Bullshit’, auf dem u.a. Bela B von den ‘Ärzten’ den Dolly Parton Klassiker ‘Stand by your man’ bringt. 1996 komponierten die WALTONS für die Berliner Symphoniker ein Requiem für Band, Chor und Orchester und bestritten als ‘Gang of Wrath’ mit den Symphonikern die Uraufführung in der Berliner Philharmonie. Ihr Comeback feierten die WALTONS 2004 mit dem bahnbrechend legendärem Album ‘The Spirit of Cowpunk’ (Part Records), und der gleichnamigen ausgedehnten Deutschland-Tour. Mit der Heavy-Metal-Ikone Harris Johns produzierten sie vier Jahre später das ‘Western Cowpunk Association’ Album. 2011 erlag der Drummer Jani-Boy einem Krebsleiden, und die Band war drei Jahre lang paralysiert. Seit 2014 agieren die WALTONS mit John-Boy’s Sohn Marlon als Drummer, und sind live nach wie vor eine absolute Bank. Folgerichtig erschien 2018 ein neues Album auf dem Label Quasilectric mit dem Titel ‚Back in the saddle’, und das ist es was sie sind.

PRESSETEXT zum neuen Album

Die Waltons legen mit ‘Back in the saddle’ ihren neunten Longplayer vor und zementieren einmal mehr ihren Status als Erfinder des Cowpunk und Herren des Hauses in diesem Genre. Ein melodramatisches Italo-Western-Intro, ganz im Morricone-Style, eröffnet den Reigen breitgefächerter neuer Cowpunk-Kracher, von denen ‘Western trail’, der Titelsong ‘Back in the saddle’ und ‘Whisky on the borderline’ das Zeug dazu haben, neue Hymnen der Gemeinde zu werden. Die Waltons machen hier keine Experimente und bieten auf ‘Back in the saddle’ das, wofür sie stehen, – Cowpunk at its best”.

https://waltons-berlin.de/
https://www.facebook.com/WaltonsBerlin/

Support:
SCHWARTE, MUTZ & DÜSE
Songs, Songs, Songs. Spielen, wie uns der Schnabel gewachsen ist. Alles was Spaß macht und nicht doof ist. Bekanntes und Unbekanntes. Zweitausendreihundertfünfundsiebzig Jahre Bühnenerfahrung, drei Stimmen, zwei Gitarren und ein halbes Schlagzeug. Minimaler Aufwand, Schubkarren voller Geld. Was noch? Namedropping? Referenzen? Na dann: Rausch, Cowboys On Dope, Die Düsen, Schwarte Live, Purple Sex Heads, Phone Bone, Mutz & The Lurking Extras ...
https://www.facebook.com/schwartemutzduese/

Location

Blue Shell
Luxemburger Straße 32
50674 Köln
Germany
Plan route

Das Blue Shell ist ein kultiges Lokal unweit der Kölner Innenstadt. Der Club ist ein Fluchtweg aus dem Getümmel der Kölner Ringe. Mit reichlich Independent-Flair zieht das Blue Shell ein gemischtes Publikum an und bietet jedem, der abseits des Mainstream abhängen, feiern und tanzen möchte auch musikalisch flächendeckend gute Alternativen.

Je nach Wochentag finden im Blue Shell unterschiedliche Events statt. Unter der Woche treten bei den regelmäßigen Konzertveranstaltungen lokale, aber auch internationale Bands auf und sorgen mit hautnaher Livemusik für Stimmung bei den Gästen. Am Wochenende steht dann das ausgelassene Feiern auf dem Programm. Musikalisch hat das Blue Shell hier für jeden etwas zu bieten, der abseits des Mainstream die Sau rauslassen will. Von Elektroswing über Boogie-Woogie bis Rockabilly wird getanzt bis der Arzt kommt. Die Woche schließt am Sonntag gemütlich mit diversen Vorlesungen ab. Unter anderem findet der fantastische Poetry Slam „THE WORD IS NOT ENOUGH“ statt, der sich jeden dritten Sonntag im Monat über große Beliebtheit erfreut. Hier haben Hobby und Nachwuchsliteraten noch immer die Möglichkeit wie damals bei den legendären „Lesungen auf dem Billardtisch“ ihre selbst verfassten Texte vorzutragen. Bei kleineren Partys in gemütlicher Atmosphäre stehen ein Billardtisch und ein Flipper zur Verfügung.

Als kultiger Szenetreff gilt das Blue Shell noch immer als Anlaufstelle für Musiker, Schauspieler und Schriftsteller und bot bereits einigen Filmproduktionen eine authentische Kulisse.