Abgesagt
Bisheriges Datum:

Marlene Streeruwitz - Preis der Literaturhäuser 2020

Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main

Event organiser: LITERATURHAUS FRANKFURT e.V., Schöne Aussicht 2, 60311 Frankfurt am Main, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung wird auf den 15.3., 19.00 h, verschoben. Freier Eintritt unter https://www.literaturhaus.at/index.php?id=12927

Event info

Die Veranstaltung wird auf den 15.3., 19.00 h, verschoben: Kostenfreier Livestream aus dem Literaturhaus Wien unter https://www.literaturhaus.at/index.php?id=12927


Donnerstag 25.03.21 / 19.30 h
Saaltickets 7 / 4 Euro // Streamingticket 5 Euro
Preis der Literaturhäuser 2020 für Marlene Streeruwitz
Moderation: Andrea Kuhn
Nachholtermin vom 08.06.20

Der Roman „Flammenwand.“ und Menschenrechte in der Literatur
Trägerin des Preises der Literaturhäuser 2020 ist die Autorin Marlene Streeruwitz. Umständehalber reist sie nun erst jetzt, im Frühjahr 2021, in die Städte der Literaturhäuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz. In jede Stadt mit einem anderen Programm. In Frankfurt spricht die Autorin über den Roman „Flammenwand.“ (S. Fischer), der auf der Longlist zum Deutschen Buchpreis 2019 stand, und über Menschenrechte in der Literatur. Kann es eine rechte Literatur geben? Ist „kulturelle Aneignung“ Diebstahl? Was kann man von der Debatte um „American Dirt“ lernen? Wer darf was erzählen und was denkt die Literaturkritik? – Es moderiert Andrea Kuhn, Leiterin des Internationalen Filmfestivals der Menschenrechte Nürnberg.

Kulturpartner des Netzwerks der Literaturhäuser ist ARTE.

Nachholtermin vom 08.06.20. Karten behalten ihre Gültigkeit. Karteninhaber können sich bei Stornierungswünschen an den Ticket-Anbieter wenden.

Info für Saalticket-Inhaber:
Aufgrund der aktuellen Lage kann die Veranstaltung vermutlich nicht wie geplant vor Saalpublikum stattfinden. Die Saaltickets, die Sie für diese Veranstaltung bereits erworben hatten, werden ggf. gegen Streaming-Tickets eingetauscht. Sie erhalten in diesem Fall rechtzeitig vor der Veranstaltung Nachricht vom Literaturhaus Frankfurt.


Foto: © Heribert Corn

Location

Literaturhaus Frankfurt
Schöne Aussicht 2
60311 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

Auf der Schönen Aussicht mit Blick auf den Main befindet sich das Literaturhaus Frankfurt. Das Gebäude ist als kulturelle Institution in Frankfurt am Main mit rund 100 Events jährlich nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender der Stadt wegzudenken. Neben Lesungen und Gesprächsrunden finden hier Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche sowie Lehrer statt.

Das Literaturhaus wurde bereits 1989 von einer Gruppe Frankfurter Bürger und dem damaligen Kulturdezernenten der Stadt initiiert und 1991 in der Villa Hoffmann eingeweiht. 2005 folgte der Umzug in die neu errichteten Gebäude der Alten Stadtbibliothek. Regelmäßig wiederkehrende Programmhighlights und Kooperationen mit anderen Frankfurter Kulturinstitutionen machen das Literaturhaus zu einem Garanten der guten literarischen Unterhaltung. Auf dem Programm stehen unter anderem Shared Reading, das Frankfurter Literaturgespräch und Hörbuchrückblicke. Das Junge Literaturhaus für Kinder und junge Erwachsene bietet eine Schreibwerkstatt für kreative Köpfe. Die Räumlichkeiten bestehen aus einem Lesekabinett mit 99 Sitzplätzen und handsignierten Büchern, Autorenzimmer, einem Foyer mit Marmorboden und großzügigem Treppenhaus für repräsentative Empfänge, einem Lesesaal und dem Kolleg Schöne Aussicht. Das Restaurant „Goldmund“ sorgt für das leibliche Wohl der Besucher.

Das Literaturhaus Frankfurt ist gut zu erreichen. Von der Straßenbahnhaltestelle „Hospital zum Heiligen Geist“ oder der Bushaltestelle „Schöne Aussicht“ sind es nur wenige Minuten zu Fuß. Wer mit dem Auto anreist, kann in der Tiefgarage „Bildungszentrum Ostend“ parken.