Philosophisches Café

Rüdiger Safranski: Dichter denken – Von Hölderlin zu Heidegger  

Schwanenwik 38
22087 Hamburg

Event organiser: Literaturhaus Hamburg, Schwanenwik 38, 22087 Hamburg, Deutschland

Tickets

Die Veranstaltung ist restlos ausverkauft.

Event info

Philosophisches Café
Dichter denken – Von Hölderlin zu Heidegger
Zu Gast: Rüdiger Safranski

»Komm! ins Offene, Freund!« – unter diesem Titel legt Rüdiger Safranski nun bei Hanser eine Biografie des Dichters Friedrich Hölderlin vor. 250 Jahre nach seiner Geburt verkörpert Hölderlin beispielhaft das Spannungsverhältnis von Dichten und Philosophieren, Genie und Wahnsinn, Revolution und Konservatismus.

Dichtung, die diesen Namen verdient, ist immer ein Sprung ins Offene und Unbekannte. Und Gleiches lässt sich auch für ein Philosophieren behaupten, das mehr sein will als nur akademische Fingerübung. Rüdiger Safranski – mehrfach preisgekrönter Biograf von Heidegger, Nietzsche, Schopenhauer und Goethe – hat sein schriftstellerisches Werk der Erkundung und Auslotung des Verhältnisses von Poesie und Philosophie, Dichten und Denken gewidmet.

Dieses Philosophische Café ist eine Einladung zu einem offenen Gespräch über die weltöffnende Kraft der Poesie und das alltägliche Wunder der Sprache.

Moderation: Wolfram Eilenberger

Mit freundlicher Unterstützung der Udo Keller Stiftung Forum Humanum

Location

Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg
Germany
Plan route
Image of the venue

Das Literaturhaus Hamburg befindet sich in einer wunderschönen historischen Stadtvilla an der Außenalster und ist das literarische Herzstück der vielfältigen hanseatischen Kulturlandschaft.

Seit 1989 begeistert das Literaturhaus Hamburg mit historischem Flair und einem anspruchsvollen Kulturprogramm und lockt damit Künstler und Besucher in die Hansestadt. Die spätklassizistische weiße Stadtvilla befindet sich in bester Lage und ist eine Heimat für Nobelpreisträger, Schriftsteller und Nachwuchsautoren sowie junge und erwachsene Kulturinteressierte. Im prächtigen Festsaal fanden früher vornehme Bälle statt. Heute steht der Saal unter Denkmalschutz und verzaubert nach wie vor mit edlen Kronleuchtern, Marmorsäulen, Stuckarbeiten und detaillierten Deckengemälden. Neben anspruchsvollen Kulturveranstaltungen eignet sich der Festsaal ebenso für feierliche Empfänge mit Buffet. Ein Stockwerk darüber befinden sich drei lichtdurchflutete und flexibel nutzbare Salons der Beletage, von deren Balkons sich ein herrlicher Blick über die Außenalster werfen lässt. Darüber hinaus eignet sich ein Gartenzimmer für kleine Konferenzen, Präsentationen und Tagungen für bis zu 12 Personen. Einladende gastronomische Offerten, ein gemütliches Lesecafé und eine Buchhandlung komplettieren das umfangreiche Angebot und machen das Literaturhaus Hamburg zu einer Wohlfühloase für Kulturbegeisterte.

Das Literaturhaus Hamburg begeistert mit einem anspruchsvollen und umfangreichen Kulturprogramm und verleiht darüber hinaus privaten Feierlichkeiten und Firmenfesten eine unverwechselbare Atmosphäre.