Prager Bardotka-Sommer

geplantes Zugfahrzeug: Diesellok 112 302 und 2x Bardotka ab Decin  

Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus

Tickets from €84.00 *
Concessions available

Event organiser: Lausitzer Dampflok Club e.V., Am Stellwerk 552, 03185 Teichland-Neuendorf, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Sommer in Prag – ein einzigartiges Erlebnis! Am besten reist man dazu mit dem Zug an. Das machen wir: Unter dem Motto „Prager Bardotka-Sommer“ fahren wir am Samstag ab Cottbus und Chemnitz, über Dresden und Pirna durch das Elbtal und die böhmische Pforte nach Prag. Natürlich im historischen Sonderzug, ab Decín doppelt bespannt mit zwei legendären Dieselloks der BR 749, der berühmten „Bardotka“! Auch auf deutscher Seite werden wir unseren Zug mit einer, ab Dresden mit 2 historischen Loks bespannen. Zur Rückfahrt werden wir ab Prag noch einen kleinen Umweg über den berühmten Prager Semmering nehmen!

Steigen Sie ein und erleben mit uns den „Prager Bardotka-Sommer“ im historischen Sonderzug mit berühmten Dieselloks und einer tollen Fahrtstrecke. Die „goldene Stadt“ im Sommer, tschechisches Bier an der Karlsbrücke oder andere Spezialitäten, es ist für jeden etwas dabei!

In Prag haben wir natürlich wieder interessante Ausflüge für Sie vorbereitet.

Unser zubuchbares Programm im Überblick

Ausflug 1 - Königreich der Eisenbahn
Gehen Sie mit uns ins Königreich der Eisenbahn und Besuchen das Nationaltechnisches Museum.
Anschließend lassen wir uns noch das Mittagessen schmecken.(Erw.+30€; Kind +20€)

Ausflug 2 - Große Stadtrundfahrt
Erleben Sie den Hügel Petrin inkl. Straßenbahn-, Seilbahn- und Busfahrt,
sowie einem 3-Gang-Menü in der Strahov-Brauerei (Erw.+40€; Kind +30€)

Ausflug 3 - Der Altstadt-Rundgang
Hier unternehmen Sie einen Altstadt-Rundgang "Prager Geister und Legenden"
inkl. einem 3-Gang-Menü (Erw.+25€; Kind +20€)

Ausflug 4 - Moldau Schifffahrt
Genießen Sie Prag von der Moldau aus. Bei einer Schifffahrt und einem leckerem Buffet,
sehen Sie die Goldene Stadt aus einer anderen Perspektive (Erw.+40€; Kind +30€)

Bitte beachten Sie das bei allen Ausflügen Wege zu Fuß dabei sind!


Die Fahrt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Flügelradtouristik e.V. und Lausitzer Dampflokclub e.V.

Zustiege:
Cottbus, Drebkau, Senftenberg, Ruhland, Elsterwerda
- Buchung über Lausitzer Dampflok Club e.V.-

Zustiege:
Chemnitz, Freiberg, Dresden Hbf, Pirna
- Buchung über Flügelradtouristik e.V.


Hinweise zum Sonderzug

Die Fahrt findet nur bei Erreichen der Kostendeckung/Mindestteilnehmerzahl statt. Bei Fahrtausfall erhalten Sie selbstverständlich ihren Fahrpreis vollständig zurück, weitere Ansprüche sind jedoch ausgeschlossen. Das gültige Zahlungsmittel in Tschechien ist die Tschechische Krone, nicht der Euro (auch wenn der stellenweise angenommen wird). Da es sich um eine Fahrt ins Ausland handelt, ist das Mitführen eines Ausweisdokumentes Pflicht, auch für Kinder! (Personalausweis oder Reisepass).


Versorgung im Sonderzug

Während der Reise verwöhnt Sie unser Serviceteam im Imbiss- oder Bistrowagen mit deftigen Speisen und Getränken zu günstigen Preisen, u. a. mit Bier aus der Landskron BRAU-MANUFAKTUR Görlitz, Mineralwasser und Bauer Fruchtsäfte aus Bad Liebenwerda. Da wir auch die Erlöse aus der Versorgung für die Erhaltung unserer Fahrzeuge benötigen, bitten wir Sie, auf das Mitbringen von Speisen und Getränke zu verzichten.


Die geplanten und aktuellen Fahrzeiten erhalten Sie auf www.ldcev.de, unter Fahrzeiten.

Location

Hauptbahnhof Cottbus
Vetschauer Straße 70
03048 Cottbus
Germany
Plan route
Image of the venue

Als größter Personenbahnhof des Landes ist der Hauptbahnhof von Cottbus ein strategischer Verkehrsknotenpunkt in Brandenburg: Von hier aus bestehen Anschlüsse in Richtung Berlin, Leipzig und Dresden. Cottbus ist jedoch auch Startpunkt für die historischen Eisenbahnfahrten des Lausitzer Dampflok Club.

Ende des 19. Jahrhunderts ging der Bahnhof als Inselanlage ans Netz Richtung Berlin. Die folgenden Jahrzehnte waren von kriegsbedingter Zerstörung und zahlreichen Umbauarbeiten geprägt, die umfassendsten Sanierungen wurden anlässlich der 1995 in Cottbus stattgefundenen Bundesgartenschau durchgeführt. Die Bahnhofshalle ist seither modern gestaltet und beinhaltet eine Vielzahl von Geschäften für Besorgungen kurz vor der Abfahrt. Auch Sitzplätze zur Überbrückung der Wartezeit stehen zur Verfügung.

Die meisten Buslinien in Cottbus laufen im Hauptbahnhof zusammen, somit ist eine Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln unproblematisch möglich. Mit dem Auto erreicht man den Bahnhof über die B168 und die Bahnhofstraße. Parkplätze finden sich in ausreichender Anzahl direkt vor dem Gebäude.