Reinhold Messner "ÜberLeben - der neue Live-Vortrag"

Reinhold Messner  

Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck

Tickets ab 31,90 €

Veranstalter: REISEFIBEL Reisebüro & Buchhandlung, Markgrafenstr. 5, 04109 Leipzig, Deutschland

Tickets


Veranstaltungsinfos

Reinhold Messner zählt zweifelsohne zu den berühmtesten Abenteurern und Bergsteigern unserer Zeit. Gemeinsam mit Peter Habeler bezwang er als erster Mensch den Mount Everest ohne Sauerstoffmaske, kurze Zeit später wiederholte er dies sogar im Alleingang. Er bestieg alle 14 Achttausender, stand auf über 3500 Berggipfeln. Aber auch in der Ebene brach er Rekorde. Zu Fuß durchquerte er die größten Eis- und Sandwüsten der Erde: die Antarktis, das Grönlandeis, die Wüste Gobi und die Takla Makan. Kaum einer hat die Naturgewalten so oft herausgefordert, ist so oft an das absolute Limit gegangen wie Reinhold Messner!

Reinhold Messner skizziert in seinem neuen Live-Vortrag seinen Weg vom Südtiroler Bergbub zum größten Abenteurer unserer Zeit. Es sind die Essenzen eines Bergsteigerlebens, von dem man nicht erwarten musste, dass es nun schon 71 Jahre währt. Seinen Wagemut würde ein vernünftiger Mensch wohl eher als Übermut bezeichnen und auch Messner sagt: "Ich lege Wert darauf, dass ich einer bin, der von seinen Reisen zurückgekommen ist. Ich bin einer der Wenigen meiner Generation, die überlebt haben." Aber warum dieses Grenzgängertum, warum dieses extreme Risiko? Ist es Todesmut – oder gar Lebensmüdigkeit? In seinem Vortrag "ÜberLeben" sucht Messner nach Antworten und erklärt, was wir über unser Menschsein erfahren, wenn wir uns dieser Angst und Einsamkeit derart schonungslos ausliefern? "Ich erzähle nicht, wie viele Haken ich geschlagen habe oder wie viele Tage ich unterwegs war – das interessiert niemanden. Ich erzähle, was mit mir passiert, wenn ich mich in diese archaischen Welten begebe."

Wort- und bildgewaltig ist sein Live-Vortrag, hält er Rückschau auf seine sieben Jahrzehnte, die schon früh geprägt sind von extremen Erlebnissen und der Auseinandersetzung mit dem Tod. Ungeschminkt, persönlich, nachdenklich - in seinem Vortrat „ÜberLeben“ ringt er um Begriffe wie Mut, Leidenschaft und Verantwortung. Er spricht über Ehrgeiz und Scham, Alpträume und das unvermeidliche Altern, über das Scheitern, über Neuanfänge und die Fähigkeit, am Ende loszulassen.

--> mehr Infos unter www.messner-live.de

Videos

Ort der Veranstaltung

Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfeld 12
82256 Fürstenfeldbruck
Deutschland
Route planen

Das Veranstaltungsforum Fürstenfeld verbindet gekonnt jahrhundertealte Traditionen mit Modernität und ist einer der beliebtesten Treffpunkte der Region. Mehrere 100.000 Besucherinnen und Besucher strömen jährlich an diesen Ort, um zwischen kunsthistorischem Genuss, kulturellen Veranstaltungen und ausgedehnten Spaziergängen unvergessliche Events zu erleben.

Das Kloster Fürstenfeld wurde Mitte des 13. Jahrhunderts von Ludwig dem Strengen gestiftet, als Sühne für die Hinrichtung seiner Ehefrau. Das Zisterzienserkloster war bis zu seiner Säkularisation im Jahre 1803 das geistige und geistliche Zentrum der Region. 2001 eröffnete in diesen Räumlichkeiten schließlich das von der Stadt umgestaltete Veranstaltungsforum Fürstenfeld. Mehrere Säle, ein Museum, ein Kunsthaus und die Kulturwerkstatt sowie der Klosterladen und zwei erstklassige Restaurants lassen hier keine Wünsche mehr offen.

Der Weg ist für Anreisende mit dem Auto ausgeschildert und das Areal somit gut zu erreichen. 800 Parkplätze vor Ort schaffen genügend Abstellmöglichkeiten für die Fahrzeuge der Besucherinnen und Besucher. Zum Bahnhof Fürstenfeldbruck gelangen Sie innerhalb von zehn Minuten.