Servus Peter - das Konzert - Live begleitet von der Paul Kuhn Family (Eine Hommage an Peter Alexander)

Moerser Straße 167
47475 Kamp-Lintfort

Tickets from €38.69

Event organiser: Entertainment Pool UG, Speyerer Str. 146, 76744 Wörth am Rhein, Deutschland

Tickets


Event info

In dieser ersten Live Show präsentiert der Entertainer Peter Grimberg mit seiner Frau Annette, den Claßen Singers und der Paul Kuhn Family unter der Leitung von Willy Ketzer eine einzigartige Hommage an den unvergessenen Peter Alexander.
Diese musikalische Zeitreise, die 1951 mit dem ersten großen Hit von Peter Alexander "Das machen nur die Beine von Dolores" beginnt, versetzt das Publikum in eine Zeit, wo Musik noch handgemacht wurde.
In dieser 2 stündigen Hommage werden unter anderem Anekdoten von Willy Ketzer, ehemals Schlagzeuger bei der Paul Kuhn Band und mit Peter Alexander 15 Jahre auf Tournee unterwegs , unterhaltsam zwischen den Musikstücken erzählt . Die zauberhaften Duette aus den 50er und 60er Jahren wird Peter Grimberg mit seiner Frau Annette singen. Diese schlüpft während der Show in die Rollen von Caterina Valente - Conny Froboess - Bibi Johns und Margit Imlau. Die Claßen Singers runden das Gesamtbild der Bühnen-Show ab. Lehnen sie sich zurück und genießen sie eine Reise in die Vergangenheit.

Location

Stadthalle Kamp-Lintfort
Moerser Straße 167
47475 Kamp-Lintfort
Germany
Plan route

Mehrmals im Jahr finden diverse Events im Bereich Kabarett und Schauspiel ihren Weg in die Stadthalle Kamp-Lintfort. Kulturbegeisterte finden in der Stadt im westlichen Ruhrgebiet ein breitgefächertes Unterhaltungsangebot, sodass dieser Ort nicht mehr aus dem Veranstaltungskalender der Region wegzudenken ist.

Die Stadthalle ist ein Teil des Städtischen Gymnasiums Kamp-Lintfort, das sich 2012 in „Georg-Forster-Gymnasium“ umbenannte. Die Schule selbst wurde 1964 gegründet und zog drei Jahre später im Kamper Dreieck in den damals modernen Neubau. Hierzu gehörte auch die Aula, die als repräsentative Stadthalle genutzt wurde. Nachdem die unterschiedlichsten Veranstaltungen in dieser Mehrzweckhalle ausgerichtet wurden, erfolgte 1980 die offizielle Umbenennung der freistehenden Aula in „Stadthalle“.

Autofahrern steht in unmittelbarer Nähe zur Stadthalle eine Vielzahl an städtischen Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Wer mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreist, kann bei den Haltestellen „Kamp-Lintfort Gymnasium“ oder „Schulzentrum“ aussteigen.